Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos...

Ich stimme zu.

Die viel gerühmte Tessiner Küche ist eine Küche, die von der Lombardei geprägt wurde und früher eine Armeleute- Küche war (z.B. Polenta).

Zu all unseren Rezepten empfehlen wir einen original- Tessiner Wein!

 

Viel Spass beim kochen und genießen der Tessiner Rezepte.

 

Rezepte:

  1. Orig. Tessiner Polenta

  2. Minestrone a la Mendrisiotto

  3. Risotto alla Ticinese

  4. Gebrannte Maissuppe

  5. Bordura di Polenta Bel Ceresio

  6. Torta di Pane

1. Orig. Tessiner Polenta | Beilage oder Hauptgericht

Zutaten:

1 l Wasser

250 g Maisgrieß

1 TL Salz

 

Zubereitung:

Wasser und Salz aufkochen. Kochtopf vom Feuer nehmen. Maisgrieß einrieseln lassen. Umrühren. Kochtopf wieder auf die Platte stellen. Einen Kochlöffel quer über den Topf legen, Deckel über den Kochlöffel legen. Auf diese Weise spritzt die aufkochende Polenta nicht heraus.

Nach einigen Minuten umrühren. Den Topf wieder abdecken. Die Polenta mindestens 3/4 Stunde besser aber länger kochen. Oft umrühren. Sie setzt sich am Topfboden fest, darf sogar leicht anbrennen. Den fertigen Brei, der sehr kompakt ist, auf ein Brett stürzen und mit Hilfe eines zwischen den Händen gespannten Fadens Scheiben davon abschneiden.
Die so zubereitete Polenta eignet sich speziell gut zu Fleischgerichten mit deftigen Saucen.
Die Polenta kann kurz vor Beendigung der Kochzeit z. B. mit 50 g Butter und/oder beliebig viel geriebenem Parmesankäse angereichert werden .

Die Original Tessiner Polenta sollte schnittfest sein, sodass man sie mit Hilfe einer Schnur schneiden kann. Es ist die Kruste und das leicht Angebrannte, dass den Geschmack der Tessiner- Polenta ausmacht (Flüssige Polenta ist nicht Original).

^ nach oben ^

2. Minestrone a la Mendrisiotto | Gemüsesuppe

Zutaten:

50 g Butter

1 Zwiebel (fein gehackt)

100 g nicht geräucherter Speck (feine Streifen)

1 kleines Weißkraut (ca. 1 cm große Stücke)

2 Stängel Bleichsellerie (ca. 1 cm große Stücke)

5 Karotten (ca. 1 cm große Stücke)

1 kleiner Kürbis (ca. 1 cm große Stücke)

2 Stangen Lauch (ca. 1 cm große Stücke)

1 Hand voll Spinat

1 Hand voll Buschbohnen

200 g weiße Bohnen

Salz

Pfeffer

4 l Wasser

1 Bund Petersilie

10 Blätter Basilikum

4 Salbeiblätter (gehackt)

4 reife Tomaten

4 Kartoffeln (Würfelchen)

nach Geschmack Parmesan- oder Sbrinzkäse (gerieben)

 

Zubereitung:

Zwiebeln und Speck in Butter glasig werden lassen.

Das gehackte Gemüse sowie Lauch, Spinat, Buschbohnen und weiße Bohnen beigeben und mitdünsten.

Mit Salz würzen und mit dem Wasser auffüllen.

Eine Stunde kochen lassen. Die Kräuter beigeben und eine weitere Stunde kochen lassen.

Tomaten und die Kartoffeln beifügen.
Nochmals ca. 30 Minuten kochen.

Mit Pfeffer abschmecken. Die Suppe ruhen lassen und mit Käse servieren.

^ nach oben ^

3. Risotto alla Ticinese | Risotto Tessiner Art

Zutaten:

1 kleine Schalotte

20 g Butter

300 g Carnoli-Reis

400 ml Merlot (Rotwein)

400 ml Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

1 Spur Safran

50 g Käse; gerieben, z.B. Parmesan oder Sbrinz

 

Zubereitung:

Zwiebel fein hacken und in Butter glasig andünsten.

Reis zugeben, rühren bis die Reiskörner von einem Fettfilm überzogen sind, mit dem Rotwein ablöschen.

Bei mittlerer Hitze Wein einkochen lassen und nach und nach die Gemüsebrühe zugiessen.

Nach ca. 15 bis 20 Minuten sollte der Reis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen haben und al dente" sein.

Mit Salz, Pfeffer und Safran würzen, den Käse daruntermischen und den Reis noch einige Minuten bei aufgelegtem Deckel stehen lassen.

Der Risotto sollte nicht zu trocken sein.

^ nach oben ^

4. Gebrannte Maissuppe | Sparrezept (sogenanntes Arme Leute Essen)

Zutaten für 4 Pers.:

100 g geriebener Käse

50 g Maisgrieß,

50 g Butter,

1 l Fleischbrühe,

Salz,

Brot,

 

Zubereitung:

Maisgrieß in Butter rösten. Danach mit Fleischbrühe ablöschen. Salzen und 15 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit Brot in kleine Stücke schneiden und auf die Suppenteller verteilen. Käse darüber streuen. Die kochende Suppe in die Suppenteller gießen.

^ nach oben ^

5. Bordura di Polenta Bel Ceresio | Polenta schönes Ceresio (Schweinswürsten und Pilzen)

Zutaten für 6 Pers.:

Für die Polenta:

2 l Wasser,

500 g Maisgrieß,

Salz

 

Für die Garnitur:

800 g Luganighetta oder andere fette halbfeste Schweinswurst,

100 g Butter,

2 EL Öl,

200 g frische Steinpilze (fein geschnitten),

1 Zwiebel,

2 Knoblauchzehen,

500 g Pelati (geschälte Tomaten aus der Dose),

Petersilie,

Oregano,

1/8 l trockener Weißwein

 

Zubereitung:

In kochendes Salzwasser den Maisgrieß rieseln lassen und unter ständigem Rühren ca. 30 Minuten köcheln lassen.
Die fertige Polenta in eine ausgefettete Ringform geben. Die Luganighetta in ca. 6 cm lange Stücke schneiden und im Öl anbraten.
Die Zwiebel beifügen und mitdünsten. Mit Wein ablöschen und einkochen lassen. Tomaten beigeben. Mit Oregano und Salz würzen.
In einer anderen Pfanne die Pilze in Butter dämpfen. Olivenöl beifügen, salzen und mit Knoblauch und Petersilie bestreuen.
Die Ringform auf eine Platte stürzen, Wurst und Pilze in die Mitte geben.

^ nach oben ^

6. Torta di Pane | Brottorte

Zutaten:

300 g altbackenes Brot

1 l Milch

ca. 100 g Amaretti, zerbröselt oder 5 Tropfen Bittermandelöl

1 Ei

50 g Orangeat

50 g Zitronat

Saft und Schale einer Zitrone

100 g Rosinen

150 g Zucker

2 EL Kakaopulver

3 EL Grappa

2 bis 3 EL Paniermehl

2 EL Pinienkerne

2 EL Zucker

 

Zubereitung:

Das Brot mit der kochenden Milch übergießen.

Ãœber Nacht stehen lassen. Entweder von Hand oder mit dem Stabmixer alles ganz gut zerkleinern, daß ein möglichst homogener Brei entsteht.

Alle Zutaten außer dem Paniermehl, der zweiten Zucker- portion und den Pinienkernen dazumengen. Falls der Teig noch flüssig sein sollte (das hängt vom verwendeten Brot ab) etwas Paniermehl dazurühren.
Eine 24 cm Durchmesser-Springform ausbuttern, mit etwas Paniermehl bestreuen. Den Teig einfüllen (er wird nicht mehr aufgehen, man kann die Form also bis an den Rand füllen). Die Pinienkerne darüberstreuen.

Mit nassen Händen festdrücken, schließlich alles überzuckern.
In den kalten Backofen stellen. 2 1/2 bis 3 Stunden bei 150 Grad backen.

Im Ofen erkalten lassen.

^ nach oben ^

Hotels
Rundum verwöhnen lassen...


Ferienwohnungen
Wohnungen & Häuser mieten.

Wetter / Meteo
7 Tage Vorhersage


Live Webcams
Kameras 24 Std. live!


Tre regioni del Ticino!

1

Alto Ticino Die Region Hochtessin, nördlich von Bellinzona.

2

Sopraceneri Lago Maggiore und Umgebung. Oberhalb des Mt. Ceneri.

3

Sottoceneri Lugano und Umgebung. Unterhalb des Mt. Ceneri.
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksTechnoratiLinkedin